Mit 1:0 erlagen sie dem TSV Lustnau. Schon von Beginn an war klar, dass das kein leichtes Spiel wird und die TSV Damen hatten diesmal echt zu kämpfen. Die Lustnauer dominierten mit einer schnellen Spielweise und vielen Abschlüssen. In der 11. Minute gab es einen 11-Meter für Lustnau, Grund dafür war ein Handspiel im Sechzehn-Meter-Raum und so ging Lustnau mit 1:0 in Führung. Kurz darauf verpasste Ofterdingen eine gute Chance nach einem Eckstoss, aber dabei blieb es auch. In der zweiten Halbzeit hatten die Lustnauer weiterhin das Spiel in der Hand und für die Ofterdinger Damen hieß es Defensivarbeit zu leisten. Die Ofterdinger Torhüterin Rebecca Kopp parierte einen Ball nach dem anderen und ließ bis zum Ende kein Ball in ihr Tor.

Am kommenden Mittwoch geht’s für die Damen weiter, das Nachholspiel gegen den TSV Römerstein findet um 19:30 Uhr in Römerstein statt.

 

zu fussball.de

Sponsoren

erogluho fischersho flammerho gargiuloho generaliho guldeho kskho lindenapothekeho mc ho moeckho nillho quboho rehaktivho schaalho speidelho steinlachapothekeho tht bigho vrbankho weigeltho wuchterho zainternetho