Von der Ofterdinger Seite gab es einige Ausfälle, sodass in der Aufstellung einiges umgestellt werden musste. Von Beginn an hatte Lustnau mehr Ballbesitz, aber die Damen vom TSV Ofterdingen hatten dennoch alles in Griff, indem sie verschoben und am Gegner dran blieben. So waren die Gegner dem Ofterdinger Tor vorerst nicht wirklich gefährlich nahe. Doch in der 17. Minute fällt ein eher glückliches Tor für Lustnau, bei einem Nachschuss erzielen die Gegner das 1:0. Aber die Ofterdinger Damen ließen nicht den Kopf hängen, spielten noch wie vor weiter und holten sich den einen oder anderen Ball oder provozierten Fehlpässe. Dennoch gelang es Ofterdingen nicht so richtig bis zum Tor der Gegner durchzudringen. Kurz vor der Halbzeit gab es einen Freistoss für Ofterdingen, kurz vor dem 16-Meter-Raum. Madlen Klett legt sich den Ball zurecht, nimmt Anlauf, Tor für Ofterdingen!Die zweite Halbzeit begann und die Ofterdinger Damen waren weiterhin motiviert dieses Spiel für sich zu entscheiden. Aber dann, innerhalb von fünf Minuten kassierte Ofterdingen zwei Tore. Zwar   kämpften die Damen bis zum Abpfiff weiter, aber hatten keine Chance gegen den starken Gegner TSV Lustnau.

Aufstellung: Kopp, Kirschenhofer, N.Schleicher, Klett, Schmid(84.Priester), Merker, Dürr, Constantin, Klein, K.Schleicher, Wiech

zu fussball.de

Sponsoren

erogluho fischersho flammerho gargiuloho generaliho guldeho kskho lindenapothekeho mc ho moeckho nillho quboho rehaktivho schaalho speidelho steinlachapothekeho tht bigho vrbankho weigeltho wuchterho zainternetho