Am Sonntag bestritten die TSV Damen ihr ersten Auswärtsspiel in Unterjesingen und nahmen drei Punkte, nach einem 0:2 Sieg, mit nach Hause.

Schon beim Aufwärmen haben sich die Spielerinnen mit dem aufgeweichten Rasenplatz mit vielen kleineren und größeren Pfützen, vertraut machen dürfen. Nachdem der Schiedsrichter den Platz als bespielbar entschied, obwohl es noch einen Kunstrasen gibt, wurde das Spiel angepfiffen. Von Anfang an war das Spiel für beide Mannschaften, auf Grund der Platzbedingungen, schwer. In der 17. Minute schießt Madlen Klett aus dem Rückraum, oben links in die Ecke, das kräfteschenkende 0:1. Jetzt hatten die Ofterdinger Damen besser ins Spiel gefunden und spielten einige gute Chancen aus. Es dauerte nicht lange, da machte Stephanie Constantin das 0:2.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel von Fouls und Diskussionen beherrscht. In der Ofterdinger Offensive passierte nicht all zu viel, außer einer Wahnsinnschance für Sabrina Klein. Aber die Unterjesinger forderten die Ofterdinger Torhüterin in manchen Situationen ganz schön heraus. Bis zum Abpfiff hielt Rebecca Kopp mit Glanzparaden ihr Tor leer.

Die Unterjesinger Strategie auf einem matschigen und durchnässten Rasenplatz zu spielen ging nicht ganz auf, eher im Gegenteil,sie haben sich selbst das Spiel schwer gemacht.

Gratulation an die TSV Damen, das war der 5. Sieg in Folge!

Am Sonntag geht’s in Ofterdingen gegen den SV Nehren.

 

Aufstellung: Kopp, Kirschenhofer, N.Schleicher, Mauro, Maier, Dürr, Merker(Speidel), Constantin, Klett, Klein(Breiter)

zu fussball.de

Sponsoren

erogluho fischersho flammerho gargiuloho generaliho guldeho kskho lindenapothekeho mc ho moeckho nillho quboho rehaktivho schaalho speidelho steinlachapothekeho tht bigho vrbankho weigeltho wuchterho zainternetho