TSV Ofterdingen II – SV Oberndorf 1:0 (0:0)

Nach den schwachen Auftritten gegen den TSV Kiebingen und der SGM Pfäffingen/Poltringen kam der auf dem Relegationsplatz weilende SV Oberndorf ins Steinlachstadion. Die Oberndorfer hatten vor dem Spiel sechs Punkte Rückstand auf unsere Elf und hätten mit einem Sieg auf drei Punkte herankommen können. Aufgrund dieser Ausgangssituation verstärkten mehrere Spieler der spielfreien Bezirksligamannschaft unser Team. Die Gäste begannen das Spiel mit forschem Pressing und versuchten unsere Hintermannschaft früh unter Druck zu setzen. Dies gelang anfangs auch und die Gäste kamen zu den ersten Halbchancen. Nach knapp 25 Minuten kam unsere Mannschaft aber immer besser ins Spiel und konnte erste Torabschlüsse durch Musa Jaith und Marian Marc verbuchen. Auch den sehenswertesten Angriff der ersten Hälfte konnte über die schnellen Spitzen Lars Schmid und Oliver Traub vorgetragen werden aber Marian Marc verpasste den Ball am langen Pfosten nur knapp.  Insgesamt ging es nach einer relativ ausgeglichenen ersten Halbzeit in die Kabinen. Nach der Pause wirkten die Gäste etwas frischer und spielbestimmender. Nach einem unnötigen taktischen Foul im Mittelfeld wurde Florian Blaich in der 56. Minute zurecht mit Gelb-Rot vom Platz gestellt, sodass unsere Mannschaft mehr als 30 Minuten in Unterzahl agieren musste. Jedoch nur drei Zeigerumdrehungen später konnte  Bezirksligatorjäger Oliver Traub  nach einem Freistoß die Führung für unsere Elf erzielen.  Nach dieser Führung zog sich unser Team weit zurück und verteidigte den knappen Vorstand auch dank dem überragenden Torsteher Markus Koch, der die gegnerischen Angreifer mit seinen herausragenden Paraden zur Verzweiflung brachte. Lars Schmid hätte nach einem sehenswerten Konter über Claudio Rago auf 2:0 stellen können, verfehlte aber das Tor. Unsere Elf konnte den knappen Vorsprung jedoch verteidigen und hat vier Spieltage vor Schluss neun Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, sodass das Thema Abstieg wohl ad acta gelegt werden kann.  Einziger Wermutstropfen der Partie war die schwere Verletzung von Julian Speidel , dem das gesamte Team schnelle Genesung wünscht. Nach dem Spiel konnte noch verkündet werden, dass der derzeitige  A-Jugend Trainer Jürgen Bucher in der nächsten Saison den Posten des nach Öschingen wechselnden Spielertrainers Patrick Seif übernimmt und zusammen mit Jasmin Dubinovic das neue Trainergespann bilden wird.

Am kommenden Sonntag steht das Steinlachderby gegen den VFB Bodelshausen an, die&nbsp; mit derzeit 30 Punkten noch um den Klassenerhalt bangen müssen.&nbsp;&nbsp; </span></p>

Aufstellung: Koch– Coffee , Funk , Hermann, Dreher – Blaich, Rago, L. Schmid, Marc (55. Class), Jaith – Traub (66. J. Speidel , 75. Haigis)

zu fussball.de

Sponsoren

erogluho fischersho flammerho gargiuloho generaliho guldeho kskho lindenapothekeho mc ho moeckho nillho quboho rehaktivho schaalho speidelho steinlachapothekeho tht bigho vrbankho weigeltho wuchterho zainternetho